Rhodos das Urlaubsparadies

Rhodos das Urlaubsparadies

Rhodos ist die viert größte Insel Griechenlands und liegt in der Süd-Ost-Ägäis. Die Insel umfasst knapp 1408 Quadratkilometer und zählt circa 115.000 Einwohner, von denen etwa die Hälfte in der gleichnamigen Inselhauptstadt leben.

Natur auf Rhodos

Das Innere der Mittelmeerinsel ist insgesamt sehr gebirgig, vor allem die beiden Berge Attavyros und Akramitis mit 1215 Metern und 825 Metern Höhe, bieten die Chance auf Wandertouren mit atemberaubenden Ausblicken. Gerade im Westen und im Osten der Insel reicht das Gebirge bis an die Küste und fällt steil zum Meer ab, so dass eine Klippenlandschaft zu bestaunen ist. Der Süden und der Norden der Insel sind flacher und weisen vorwiegend Kiesstrände mit glasklarem Wasser auf. Im Nord-Westen der Insel befindet sich das Tal der Schmetterlinge, ein beliebtes Ausflugsziel, in dem Touristen viele unterschiedliche Schmetterlinge aus nächster Nähe bestaunen können.

Rhodos
Rhodos

Kulturelle Sehenswürdigkeiten auf Rhodos

Die lange und mythosreiche Geschichte der Insel bringt viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie etwa Klosteranlagen von Franziskanermönchen oder antike Ruinen, wie beispielsweise Islysos oder die Überreste der Stadt Kameiros. Doch vor allem die Stadt Lindos und die Überreste des Kolosses ziehen die Touristen an.
Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet die Insel aber auch vor allem im Westen ein buntes Nachtleben, so dass jeder Tourist voll auf seine Kosten kommt.